Ein Schiff auf See

Passagen

Menschen sind zu wunderbaren Dingen fähig

Die Mutter, deren Baby unter einem gewaltigen umgestürzten Baum eingeklemmt ist, entwickelt Bärenkräfte, hebt den Baum zur Seite und befreit Ihr Kind.

Der Komiker, der im Alltag stottert, bringt mit seinen Filmen Millionen Menschen zum Lachen.

Der Musiker, ein scheuer und zurückgezogen lebender Mensch, der im Live-Konzert die Zuhörer mit seinen Interpretationen bezaubert.

Die Unternehmerin, die von sich sagt, eine grottenschlechte Rednerin zu sein, überzeugt im Pitch ihre zukünftigen Auftraggeber.

Die Liste lässt sich beliebig fortsetzen.

Der wesentliche Punkt dabei, der Punkt, an dem sich die Geister scheiden, ist der:

Ein Mensch akzeptiert die tief in seinem Inneren schlummernde Sehnsucht, die ihn jeden Tag reitet und setzt sich zu ihr in den Sattel. Gibt seinem Handeln eine Richtung und ist fortan darum bemüht, im Sattel zu bleiben.

Er wird fallen. Steht er wieder auf?

Ein anderer Mensch akzeptiert, dass das Leben bereits für sie geregelt wurde. Alles ist bereits vorbereitet, von der Schule über das Studium, bis hin zum Job. Alles ist da. Muss nur noch erfüllt werden – muss nur noch gefolgt werden.

Sie wird gewinnen. Ist sie damit glücklich?

Wie alles auf diesem Planeten spielt sich die Realität in der facettenreichen Grauzone zwischen diesen beiden Polen ab.

In der bunten Artenvielfalt, die sich auch in psychologischer Diversität des menschlichen Geistes, oder sollte ich sagen seiner Seele?, widerspiegelt.

Die komplexe Welt ist für die Kämpfer unter uns zu einer herausfordernden Spielwiese geworden.

Wir als Individuen sind zu Produktionseinheiten mutiert.

Jeder, der nicht mit dem status quo zufrieden ist (Typ (ii)), hat einen Batzen Arbeit ausgefasst.

Das Internet hat jedes Berufsbild nachhaltig verändert.

Ari Herstand, die Ikone unter den DIY-Musikern, Proponent einer Branche, die in den letzten Jahren sprichwörtlich auf den Kopf gestellt worden ist, bringt es in seinem Buch „How to Make it in the New Music Business“ auf den Punkt:

You will never be able to just make music for a living.

Heute, in der Morgenröte des dritten Jahrtausends sind Menschen mit Ambitionen dazu herausgefordert, über sich selbst hinauszuwachsen.

Für die meisten ist das ist eine bittere Nachricht.

Schließlich wurden wir in einer Haltung sozialisiert, die Expertentum über alles stellt. Schönen Dank auch!

Talent und Professionalität sind heute eine Grundvoraussetzung. Aber da ist so viel mehr…

In drei Belangen kann ich Sie unterstützen.

Das Gewöhnliche

Schreiben

Jedes Kind lernt in der Schule das Schreiben. Trotzdem wissen so wenige Erwachsene, wie man seine Zielgruppen schreibend bedient.

Das hat zur Folge, dass die Firmenhomepage für die meisten Unternehmer zum reinen Kostenfaktor verkommt.

Was Sie daran ändern können, erfahren Sie in der Passage

Der Website das Sprechen beibringen

Verkaufen (Consultative Selling)

Niemand lernt in einer öffentlichen österreichischen Schule, wie man jemandem etwas verkauft.

Geschweige denn, wie man seine Dienstleistungen bepreist.

Wie Sie das ändern können, erfahren Sie in der Passage

Wie Sie Ihren Preis durchsetzen!

Das Außergewöhnliche

To be continued…