Header Marketing Kochbuch

Ihre Website, der Mittelpunkt Ihrer Marketingbemühungen

Wenn Sie sich eine eigene Website erstellen, achten Sie darauf, welchen Wert diese Seite für Sie haben kann. Immerhin könnten Sie alle Informationen, die Sie bereits erstellt haben, für das Internet geeignet aufbereiten und damit erreichen, dass sich Ihre optimale Kundin bereits online über Sie informieren kann. Gehen Sie gewissenhaft vor, Sie können damit eine Vorselektion erreichen. Und was sollte es angenehmeres geben, als dass nur noch optimale Kundinnen bei Ihnen anrufen, um nach Ihren Dienstleistungen zu fragen. Eine Website hätte in so einem Fall die Aufgabe Ihre optimale Kundin zu informieren, zu erziehen, zu überzeugen, zu beeindrucken und sie zu motivieren, sich bei Ihnen zu melden.

Richtig! In unseren Breiten wird eine Website wie eine Werbeeinschaltung in einem Hochglanzmagazin betrachtet. Aber das Internet hat sich bereits selbst neu erfunden. Und eine Eigenschaft von Web 2.0 ist, dass der Inhalt mehr und mehr in den Vordergrund rückt und verspielte Grafiken seltener werden. Die Information ist es, die Benutzer Ihrer Website bekommen wollen.

Natürlich verwenden unterschiedliche Unternehmen das Internet auf individuelle Weise. Für Sie als Dienstleister kann eine Website eine Menge erreichen.

Sie erhöhen Ihre Sichtbarkeit
Viele Firmen suchen sich Dienstleister anhand der Tatsache aus, ob Sie eine Website haben. Können Sie es sich überhaupt leisten, keine Website zu haben?
Eine Website gibt unmittelbaren Zugriff auf Informationen
Ihre optimale Kundin kann sich im Internet praktisch zu jeder Tages- und Nachtzeit über Ihre Dienstleistungen informieren. Was müssten Sie tun, das mit einem Backoffice zu erreichen?

Außerdem kann sich Ihre optimale Kundin die Informationen genau dann holen, wann sie sie braucht. Es ist keine Wartezeit nötig, wenn sie von jemandem einen Tipp bekommt. Sie kann sich gleich online informieren.

Interessenten können Sie schon vorher kennen lernen
Interessenten haben die Möglichkeit, Sie schon vorab über Ihre Homepage kennen zu lernen. Wenn Sie Artikel online stellen oder einen Newsletter online stellen, können sich Ihre Interessenten über die Zeit ein Bild von Ihnen machen und Sie langsam vertrauen fassen.
Eine Website verkürzt den Verkaufszyklus
Kunden können sich ein klares Bild von Ihrem Angebot machen und kommen vorselektiert zu Ihnen. Sie trennen frühzeitig die Spreu vom Weizen.
Eine Website erleichtert Ihren Netzwerkpartnern Sie zu empfehlen
Vertreter Ihres persönlichen Netzwerkes können einfach Ihre Seite empfehlen. Der Interessent kann sich selbständig weiter ein Bild machen. Vor allem kann man Websites anonym besuchen, das erleichtert den Prozess des Informationssammelns ungemein. Keine unangenehmen Anrufe sind nötig, um Sie kennen zu lernen.
Eine Website verschafft Ihnen Aufträge aus dem Ausland
Freilichersetzt das nicht das Aufbauen einer soliden lokalen Basis. Ich kenne ein Technologieunternehmen, das nur Aufträge aus dem Ausland hat, aufgrund der Website und der angewandten Marketingstrategie.
Sie können über Ihre Website Informationsprodukte verkaufen
JederDienstleister sollte früher oder später seine Expertise in Form eines angreifbaren Produktes verpacken. Schreiben Sie ein Buch, nehmen Sie eine Hör-CD auf, schreiben Sie Reports. Das kann zu einer weiteren Einkommensstütze werden.

Das müsste Ihnen eigentlich genügend Gründe auflisten, sich eine Website zu erstellen.