Header Marketing Kochbuch
Ich hasse das Chaos, aber das Chaos liebt mich. Graffiti-Spruch

Versetzen Sie sich bitte einmal in folgende einfache Situation. Nach Jahren bekommen Sie das erste Mal wieder Zahnschmerzen. Sie rufen bei Ihrem Zahnarzt an. Dort erfahren Sie von einer nicht sehr freundlichen Assistentin, dass er schon vor zwei Jahren in Pension gegangen ist. Sie hängen ein. Wie kommen Sie jetzt zu einem neuen Zahnarzt?

Was machen Sie? Schlagen Sie das Telefonbuch auf und suchen unter der Rubrik Ärzte nach einem Zahnarzt? Oder rufen Sie einen Freund an und fragen den nach einem Zahnarzt?

Wenn Sie der Telefonbuchtyp sind und zu den wenigen Menschen gehören, die das nicht über Ihren Freundeskreis abwickeln, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie hier nichts Wertvolles für sich finden werden. Bitte sparen Sie sich Ihre Zeit und versuchen Sie es an anderer Stelle.

Wenn Sie der Menschentyp sind, Sie haben die zweite Frage mit einem eindeutigen Ja beantwortet, wird Ihnen die folgende Ausführung einleuchten. Lesen Sie weiter.

Menschen wollen Weiterempfehlungen

Egal, ob ich auf der Suche nach einem Produkt oder einer Dienstleistung bin. Nachdem ich mich im Internet ausführlich über das Gesuchte informiert habe, ist mein nächster Schritt der in Richtung meines persönlichen Netzwerkes. Ich rufe jemanden an, von dem ich weiß, dass sie oder er das Produkt oder die Dienstleistung bereits in Anspruch genommen oder gekauft hat und frage sie oder ihn über ihre Zufriedenheit. Meistens bekomme ich dann sehr fundierte Rückmeldungen, sehr oft auch Hinweise auf Alternativen, die ich bis zu dem Zeitpunkt noch nicht berücksichtigt hatte und manchmal auch den Insidertip schlechthin. Danach ist es für mich sehr einfach, eine Entscheidung zu treffen.

„Klare Sache“, werden Sie sagen oder, „Das mach ich auch so“. Gut, dann wollen wir uns doch einmal überlegen, was das für Ihr persönliches Dienstleistungsangebot bedeutet.

Menschen folgen Weiterempfehlungen, weil sie Vertrauen zu Ihren Freunden und Bekannten haben. Wenn eine Dienstleistung bei einer Freundin funktioniert hat, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie auch bei mir funktionieren wird. Das Ganze funktioniert, weil Sie sich Freunde für gewöhnlich so ausgesucht haben, dass sie auch zu Ihnen passen.

Für das Marketing Ihrer Dienstleistungen hat das eine oft unterschätzte Konsequenz.

Marketing beginnt im eigenen Haus

In unzähligen Firmen, aber auch bei den meisten Kleinstunternehmen, kann man vor allem eines feststellen: Sie orientieren ihr Marketing, sofern sie Marketing aktiv betreiben, an ihrer Zielgruppe. Sie investieren mitunter schon viel Geld in Marketingkampagnen, aber die Mitarbeiter, die Verwandten, die Freunde und all die Menschen aus ihrem Adressbuch erfahren es als Letzte. Haben Sie den Satz „Ich habe gar nicht gewusst, dass ihr auch XYZ macht!“ gehört?

Bevor Sie einen einzigen Eurocent für Marketing ausgeben müssen, können Sie sehr effizient und meistens auch effektiv mit mündlichem Marketing in Ihrem persönlichen Einflussbereich beginnen.

Die Idee des Multilevelmarketings hält vermehrt Einzug im deutschen Sprachraum. Trotz der Umstrittenheit der teilweise aggressiven Vorgehensweise einzelner Proponenten können Sie sich für Ihr eigenes Marketing von diesem Konzept Wesentliches abschauen: Multilevelmarketing geht nur über persönliche Kontakte. Die Betreiber gehen davon aus, dass jeder Mensch zwischen 250 und 500 persönliche Kontakte hat. Verkaufen in solchen Netzwerken funktioniert deshalb so gut, weil das Netzwerk den Vertrauensvorschuss der jeweils eigenen persönlichen Kontakte nutzt, um die Produkte an den Mann zu bringen.

Ich habe mir drei Multilevelmarketinggeschäfte angesehen, konnte aber meine Abneigung dagegen nicht überwinden. Erst nach relativ langer Zeit war ich dazu bereit, neben meiner Abneigung auch die positiven Seiten, die Lektionen dieses Konzeptes, mitzunehmen. Als ich dann – endlich – darangegangen bin, meine eigenen Kontakte zu erheben, bin ich schon innerhalb weniger Stunden auf über 300 gekommen. Die Aufgabe, wirklich alle persönlichen Kontakte aus meinem Leben zu erheben, steht noch immer an. Keine Frage, dass das in Folge die einträglichste Arbeitszeit von zwei Jahren darstellte.

Was ist zu tun?

Wenn Sie Ihre Kontakte wirklich für die Verbreiterung Ihrer Kundenbasis nutzen wollen, ist es notwendig, einige Organisationsarbeit auf sich zu nehmen.

Zuerst einmal müssen Sie damit beginnen, Ihre Kontakte in zwei Gruppen einzuteilen. Das sind zum einen einmal die starken Kontakte. Starke Kontakte sind normalerweise persönliche Freunde, nahe Familienmitglieder, Geschäftspartner, bevorzugte Kunden und nahe stehende Kollegen. Es sind Menschen, mit denen Sie aktiv netzwerken können. Starke Kontakte sind von sich aus bereit, Ihnen zu helfen.

Denen gegenüber stehen die lockeren Kontakte. Lockere Kontakte sind Bekanntschaften, ehemalige Kollegen, Zulieferer und manche Ihrer Kunden. Es sind Menschen, mit denen Sie passiv netzwerken können.

Beide Gruppen sind für Ihr Netzwerk sehr wichtig. Die starken Kontakte, weil sie Sie direkt mit potentiellen Kunden in Verbindung bringen. Die lockeren Kontakte, weil sie Sie in andere Einflussbereiche, nämlich deren starkes Netzwerk, hinübergeleiten können. Die Beziehungen in einem Netzwerk mit starken Kontakten sind stärker, wohingegen sie in einem Netzwerk mit lockeren Kontakten Zugriff auf mehr Kontakte bekommen können.

Das Rezept

Gerade in wirtschaftlich weniger entwickelten Gebieten stellt die Mund-zu-Mund-Propaganda meist die einzige Möglichkeit dar, ins Geschäft einzusteigen. Diese Aufgabe wird Sie dabei unterstützen, rascher zu Mund-zu-Mund-Progaganda zu kommen.

Sie gewinnen mit diesem Rezept doppelt. Zum einen haben Sie nach erfolgreichem Abschluss dieses Rezeptes eine qualifizierte Liste Ihrer Kontakte in der Hand und können aktiv und positiv damit beginnen, Ihre Dienstleistungen zu vermarkten.

Auf der anderen Seite haben Sie mit dem Ergebnis dieses Rezeptes bereits zu einem sehr frühen Stadium der strategischen Entwicklung Ihrer Dienstleistung eine fundierte Basis, diese Dienstleistungen zu testen.

Zusammenfassung

Der Mensch ist ein ängstliches Wesen. Für jede neue Beziehung braucht es eine Weile, bis Vertrauen hergestellt wird. Empfehlungen können diesen Zeitraum enorm verkürzen. Nutzen Sie Ihre Beziehungen für die Vermarktung Ihrer Leistungen.

Call 2 Action

Jeder Mensch hat zumindest 250 Kontakte. Erstellen Sie jetzt sofort die Liste Ihrer Kontakte.

Vielleicht geht es Ihnen ja wie mir und Sie kommen drauf, dass Sie schon die längste Zeit am Markt sind, aber die wichtigsten Menschen noch nicht mit den richtigen Neuigkeiten vertraut gemacht haben. Machen Sie es besser.